Oma kann auf Drachen reiten

Oma kann auf Drachen reiten

„Meine Oma ist gestorben“, dachte Tim.

Er war gerade aufgewacht. Es war der erste Gedanke, der ihm in den Sinn kam. Doch er wusste nicht so ganz genau, was das bedeuten mochte. „Gestorben.“ Mama hatte gesagt, dass Oma für immer fort gegangen sei.
Nur wohin, das wüsste niemand. „Dabei fahren wir doch heute Nachmittag zu ihrer Beerdigung“, dachte Tim.

“Oma kann auf Drachen reiten” ist eine Geschichte über Demenz und Tod, Erinnerungen und Drachen. Vor allem Drachen, denn das waren die Geschichten die Tims Oma am liebsten erzählte. In jeder dieser Geschichten, war Tim der Pirat, die Katze der Steuermann und die Oma die Gallionsfigur. “Weil ich doch nicht mehr so gut laufen kann!” sagte sie immer. Jetzt ist sie gestorben. Doch auch wenn die Erinnerungen der Oma in den letzten Jahren aufgrund ihrer Krankheit immer weiter verblassten, hat sie Tim und seinen Eltern viele wertvolle Erinnerungen geschenkt.

Das Bilder- und Vorlesebuch richtet sich an Kinder im Alter ab 5 Jahren und an die Eltern, die versuchen ihren Kindern Fragen zum Sterben und Krankheiten wie Demenz zu beantworten.

“Oma kann auf Drachen reiten” ist in Zusammenarbeit von Ulla Schmidt (als Illustratorin) und Christina Barleben (als Autorin) entstanden. Das Buch wurde beim Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg eingereicht. Nähere Informationen zu dem Preis findet ihr hier.

Drückt uns die Daumen!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>